SEPHIR Skillport

SEPHIR Skillport ist die webbasierte Plattform für eine optimale Kommunikation und Arbeitsorganisation in der Ausbildung. Sie beinhaltet alle relevanten Informationen und Unterlagen für die Grundausbildung und wird gemeinsam mit den Lernortkooperationen permanent weiterentwickelt. Die Plattform orientiert sich an den gesetzlichen Rahmenbedingungen und wird von der Hochschule Luzern geprüft und beurteilt.

SEPHIR in Kürze
  • SEPHIR ist eine webbasierte Kommunikations- und Ausbildungsplattform.
 
  • In SEPHIR erfassen alle Beteiligten alle ausbildungsrelevanten Daten.
 
  • Mit SEPHIR haben alle Beteiligten Zugriff auf die für den User relevanten und freigegebenen Daten.
 
  • SEPHIR verbindet die Lernorte Lehrbetrieb, ÜK, Berufsfachschule und führt sie durch die Lehrzeit.
 
  • SEPHIR ermöglicht einen schnellen und bequemen Zugriff auf wichtige Informationen wie Bildungsplan, Bildungsbericht, ÜK-Bericht, Noten, Absenzen und vieles mehr.
 
  • SEPHIR schafft Transparenz für Lernende und Lehrbetrieb, da alle Informationen zeitnah verfügbar sind.
 
  • SEPHIR wurde gemeinsam mit Berufsverbänden, Lehrbetrieben und Lernenden, Berufsfachschulen, ÜK Anbietern, Chefexperten und Aufsichtsbehörden entwickelt.
  • Um mit SEPHIR zu arbeiten, ist keine zusätzliche Hard-/Software nötig.
 
  • Auf SEPHIR greift man jederzeit und ortsunabhängig auf Daten zu, via Internet.
 
  • SEPHIR wird laufend weiterentwickelt, wovon alle SEPHIR User gleichermassen profitieren. Wünscht jemand individuelle Anpassungen, ist das trotzdem möglich.
 
  • Die Kommunikation ist einfach und vielfältig. Die Informationen stehen den Usern als Dokument, News oder elektronische Nachricht (Mailbox) zur Verfügung.
 
  • SEPHIR zeigt transparent und frühzeitig auf, wo Ausbildungslücken bestehen. Die Verantwortlichen können rechtzeitig Lösungen besprechen.
 
  • Für den Lehrbetrieb bleiben die Daten der ehemaligen Lernenden erhalten. Er kann jederzeit darauf zugreifen.
 
  • SEPHIR ist sachbezogen gestaltet und hat eine übersichtliche Navigationsstruktur.
 
  • SEPHIR ist in den drei Landessprachen (deutsch, französisch, italienisch) erhältlich.
 
  • SEPHIR wird in der Schweiz gehostet.
SEPHIR lizenzieren
Wer lizenziert SEPHIR?
Die Lizenzierung von SEPHIR erfolgt entweder durch den Berufsverband, ÜK-Anbieter, bei Berufsfachschulen in der Regel durch den Kanton und im QV durch den Chefexperten/Kanton.
 
Wie sind die Zuständigkeiten?
Der Berufsverband hinterlegt die Grundinhalte gemäss Bildungsverordnung (BiVo) wie Bildungsplan, Bildungsbericht etc. Er verwaltet die SEPHIR-Zugänge der Berufsbildner und Lernenden, schult die User und bietet Hand bei Fragen.
Der ÜK-Anbieter organisiert die ÜKs, erstellt die ÜK-Ausschreibungen, ÜK-Berichte etc.
Die Berufsfachschule erstellt Prüfungen, trägt Noten und Absenzen ein.
Der Chefexperte organisiert die Prüfungen im QV, erstellt Prüfungen, Prüfungsbewertungen etc.
Projektpartner
Hochschule Luzern (HSLU)

Im Auftrag von SEPHIR überprüft die HSLU das Webportal SEPHIR periodisch in Bezug auf Sicherheit und Softwarearchitektur. Bei Bedarf bringt die Hochschule Vorschläge und Anregungen ein, wie SEPHIR Skillport optimiert werden soll, damit sie den aktuellen Standards entspricht.
Lernortkooperation (LOK)
Fundierte Praxiserfahrung und konstruktiver Austausch sind elementar für den Erfolg von SEPHIR. Deshalb wurde SEPHIR mit folgenden Berufsbildungspartnern entwickelt. Sie haben ihr langjähriges Wissen in und aus der Berufsbildung eingebracht.

  • Berufsverbände
  • Lehrbetriebe
  • Lernenden
  • Berufsfachschulen
  • ÜK-Zentren
  • Chefexperten
  • Kantonalen Aufsichtsbehörden
  • LOGIN web AG (Entwicklungspartner)
SEPHIR wurde in den Jahren 1999 und 2000 für die ICT-Berufe entwickelt. Seitdem wird SEPHIR kontinuierlich weiterentwickelt und entspricht damit immer den aktuellen Anforderungen und Ansprüchen an die duale Berufsbildung der Schweiz (die weltweit anerkannt ist).

SEPHIR bietet viele Vorteile: 
  • Für alle beteiligten Personen ist die Abwicklung der beruflichen Grundbildung viel einfacher
  • Die Qualität in der beruflichen Grundbildung steigt, mit den vorhandenen personellen Ressourcen.
  • Lernende nehmen mehr Eigenverantwortung wahr.
  • Die Abläufe, Informations- und Kommunikationswege sind viel effizienter, was ein besseres Kosten/Nutzen–Verhältnis mit sich bringt.
  • Die Plattform schafft Transparenz in jeder Beziehung. So sind Schwächen der Lernenden viel schneller sichtbar. Entsprechende Massnahmen werden früher eingeleitet – weniger Lehrabbrüche sind die Folge.
Rahmenbedingungen
Praxistool - Empfehlung des SBFI
Ziel: Grundlage zur Abstimmung und Qualitätssteigerung der beruflichen Grundbildung an den drei Lernorten.

Beschreibung: Um eine optimale Abstimmung zwischen den drei Lernorten Lehrbetrieb, Berufsfachschule und Kurs (ÜK) zu ermöglichen, hat die Zentralschweizer Berufsbildungsämter-Konferenz (ZBK) das Projekt „LOK“ gestartet. Das Projekt beinhaltet
mit SEPHIR Skillport eine webbasierte, standardisierte Arbeits- und Kommunikationsplattform, die Lernenden, Lehrbetrieben, Berufsfachschulen oder ÜK-Anbietern berufs- bzw. branchenspezifisch einen schnellen Zugriff auf alle ausbildungsrelevanten Informationen ermöglicht. Der modulare Aufbau erlaubt es einem Verband, nur jene Module aufzuschalten, die auch effektiv eingesetzt werden sollen. Der Verband ist Lizenznehmer und gleichzeitig verantwortlich für seine Daten. Die Anwender profitieren von einer individuellen Auswahl und einer berufsspezifischen Anpassung der Module und Portale.
Berufsbildungsgesetz
SEPHIR ist eine webbasierte Arbeits- und Kommunikationsplattform für die berufliche Grundausbildung, welche die Lernorte Lehrbetrieb, ÜK und Berufsfachschule gemäss dem Berufsbildungsgesetz (Art. 16, 5) verbindet.
Schweizerische Berufsbildungsämter-Konferenz
Der elektronische Datenaustausch erfolgt nach den „Datenaustausch Richtlinien“ im Berufsbildungswesen – SBBK.
CKW Fiber Services
Die SEPHIR-Daten sind in der Schweiz gehostet.

Data Center_ISO-Zertifizierung